Tschechien, Tschechei oder Tschechische Republik ?

Nähere Informationen zu interessanten Ausflügen, bekannten Klettergebieten, Urlaub und Wanderungen in Tschechien (umgangssprachlich „Tschechei“ oder eben in der Amtsprache „Tschechische Republik„).

Allgemeine Informationen zur Tschechischen Republik

Tschechien (amtlich Tschechische Republik, tschechisch Česká republika) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern. Er grenzt im Westen an Deutschland, im Norden an Polen, im Osten an die Slowakei und im Süden an Österreich an und setzt sich aus den drei historischen Ländern Böhmen (tschechisch Čechy), Mähren (tschechisch Morava) und Schlesien (tschechisch Slezsko) zusammen.

Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Prag.

Empfehlungen für Tschechien

Der höchste Berg der gesamten Tschechei ist die Schneekoppe. Über ihren Gipfel verläuft die Grenze zwischen Polen und eben der Tschechischen Republik. Auf 1602 m hat man -gute Sichtverhältnisse vorausgesetzt- eine tolle und sehr weite Aussicht auf die beiden Länder.

Sehr zu empfehlen sind Wanderungen in der Böhmischen Schweiz. Dieser beeindruckende Nationalpark grenzt direkt an die Sächsische Schweiz an und der Übergang von Deutschland nach Tschechien ist in diesem Fall fließend.

Besonders beeindruckend ist beispielsweise eine Tour zum Prebischtor. Dieses ist das größte Sandsteintor Europas und zieht jährlich auch die meisten Besucher aus nah und fern an.

Tschechische Krone als Währung

Zwar gehört Tschechien zur Europäischen Union, der Euro wurde aber nicht als Währung eingeführt. Noch immer muss man in dem Land mit der Tschechischen Krone bezahlen.

Zwar nehmen die touristisch bekannten Orte Euro oder andere Währungen an, besser ist aber der Umtausch in sogenannten Wechselstuben.

Allerdings ist es ratsam, dies nicht direkt in Grenznähe, sondern etwas weiter im Landesinnerern durchzuführen. Dort erhält man nämlich meist deutlich bessere Wechselkurse.

Die Preise in der Tschechischen Republik sind größtenteils wirklich günstig und daher lohnen auch Einkäufe von Markenprodukten. Von Käufen auf den sogenannten („Fidschi-Märkten“) wird abgeraten.

Prebischtor im Böhmischen National Park in Tschechien von unten

Prebischtor

Das Prebischtor – das größte natürliche Sandsteintor Europas Das Prebischtor (tschechisch: Pravčická brána) befindet sich in der Böhmischen Schweiz. Es stellt das bekannteste, meist besuchte und erforschte Objekt im Nationalpark Böhmische Schweiz dar, das jährlich über 100.000 Besucher fasziniert. Das schlanke Felsgebilde ist die größte natürliche Sandstein-Felsbrücke Europas. Seine Spannweite beträgt 26,5 m, die Höhe…

Besteigung der Schneekoppe (Tschechien)

Schneekoppe

Schneekoppe im Riesengebirge – höchster Berg Tschechiens Die Schneekoppe (Sněžka) liegt im bekannten Riesengebirge (tsch. Krkonoše, poln. Karkonosze). Sie ist mit 1.602 Metern der höchste Berg Tschechiens. Südlich des Berges liegt in der tschechischen Region Královéhradecký die Stadt Pec pod Sněžkou (Petzer) und nördlich in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien die Stadt Karpacz (Krummhübel). Am südlichen…